Kunstgrüns von "Private Greens & FiberGrass"

Das High-End-Produkt der synthetischen Golfgreens

- Empfohlenes Produkt der PGA of Germany-

****** einsetzbar für vorgabewirksame Turnierspiele******

Foto Foto Foto Foto Foto Foto Foto Foto Foto

Private Greens & FiberGrass auf dem Golfplatz:

Wirtschaftlichkeit von Trainingsareas, Kurzplätzen und öffentlichen Anlagen: Aufgrund der enormen Einsparung der Pflegekosten amortisieren sich Greens von Private Greens bereits nach 2-3 Jahren. Der zusätzliche Gewinn durch die Einsparung teurer Pflegemaschinen und die ganzjährige Bespielbarkeit auf den professionellen Greens, die den natürlichen Greens in nichts nachstehen, bringt jedem Betreiber wirtschaftliche Vorteile.

Private Greens & FiberGrass ist Kooperationspartner des Deutschen Pitch und Putt Verbands

Insbesondere für öffentliche Kurzplatzanlagen auf denen die „Neugolfer“ das hautnahe Golf - Feeling erleben und die Qualität der Greens unter der außerordentlichen Beanspruchung nicht leiden.

Kunstgrüns von „Private Greens & FiberGrass“ sind die Revolution auf dem Golfmarkt. Sie sind an 365 Tagen im Jahr bespielbar, verursachen kaum Pflegeaufwand, bieten authentisches Spielniveau und können ohne großen Aufwand auf dem Golfplatz installiert werden.

Trends und Entwicklungen im Golfsport

Geringe Pflegekosten, kurze Installationszeiten, ganzjährige Bespielbarkeit, sofortiger Einsatz, hohe Lebensdauer, einstellbare Spielgeschwindigkeiten sind derzeit die hauptsächlichen Kriterien bei der Planung und Unterhaltung von Golfanlagen.
Und dieses sind die Ansatzpunkte von „Private Greens & FiberGrass“, die mit ihrem umfangreichen Lieferprogramm an synthetischen Greens alles rund um den Golfplatz liefern und installieren können, und das wirklich auf höchstem authentischen Niveau.

Kurzplätze und öffentliche Golfanlagen

Dass die Ansatzpunkte von „Private Greens & FiberGrass“ richtig sind zeigt auch, dass schon seit langer Zeit zukunftsweisende Golfanlagen wie z.B. der Kurzplatz im GC Winterberg oder Leistungszentren wie in St. Leon-Rot in synthetischer Bauweise mit dem System von „Private Greens& Fibergrass“ ausgeführt wurden und eine große Anzahl von Kurzplätzen in den Planungsphasen stehen.

Speziell bei solchen Anlagen ist die ganzjährige Bespielbarkeit bei sehr geringem Pflegaufwand enorm von Vorteil. Nicht nur für den Betreiber, sondern auch für die Spieler. Auch in Englands bekanntestem Golfclub Woburn und in Deutschlands ältestem Golfclub Berlin Wannsee sind bereits Greens in synthetischer Bauweise von „Private Greens & FiberGrass“ installiert worden und werden bestens frequentiert und ausschließlich positiv bewertet.

Geringe Kosten, pfeilschnelle Grüns

Für die hochwertigen Kunst-Produkte sprechen unter anderem die geringen Pflegekosten. Herkömmliche Grüns müssen täglich gemäht und regelmäßig gedüngt werden. Die Grüns von Private Greens dagegen sind ebenso schnell zu installieren wie pflegeleicht. Sie sind ganzjährig bespielbar, haben eine hohe Lebensdauer und beliebig einstellbare Grüngeschwindigkeiten, die bis auf höchste Stimp-Werte, wie sie auf den Profitouren alltäglich sind, getrimmt werden können. Ob Golfclub, Hotel- und Freizeitanlagen oder der eigene Garten – die Einsatzmöglichkeiten der Produkte von „Private Greens & FiberGrass “ sind vielfältig.

Die High-Tech-Kunstgreens von „Private Greens & FiberGrass“ sind das ausgereifte Ergebnis eines perfekten Konzeptes. Sie sind herkömmlichen synthetischen Grüns wie Nylonteppichen oder sandverfüllten Puttinggrüns weit überlegen und mit diesen im Grunde überhaupt nicht mehr vergleichbar. Die Kombination aus Unterbau, dem speziellen Kunstgrün, welches eine wesentlich höhere Dichte hat als herkömmliche Kunstgräser, der absolut runden Silicium Infillstruktur mit 45 kg pro m² sowie die Installation durch Fachunternehmen macht das Grün zu einem authentischen Puttinggrün mit perfekter Ballreaktion, selbst wenn das Grün mit Backspin angespielt wird. Auch das perfekte Dämpfverhalten beim Anspielen ist auf dieses gesamte Konzept zurück zu führen.

Die Greens von „Private Greens & FiberGrass“ sind von unzähligen Profi-Golfern getestet und ausschließlich positiv bewertet worden. Das Programm von „Private Greens & FiberGrass“ beinhaltet Grüns, Wintergrüns, Winterabschläge, Target Greens, Pitching- und Chipping Greens, Putting Greens, Teelines und Abschläge für die Driving Range.