Kunstgrüns von "Private Greens & FiberGrass"

Das High-End-Produkt der synthetischen Golfgreens

- Empfohlenes Produkt der PGA of Germany-

Foto

Bodenbereich abstecken

Foto

vorhandenen Boden ausheben

Foto

erste Fundierung einbauen und verdichten

Foto

zweite Fundierung einbauen und verdichten

Foto

dritte Fundierung einbauen und verdichten

Foto

nach Wunsch ondulieren

Foto

glätten und Vorbereitung für Cups

Foto

FiberGrass auslegen

Foto

auf Form zuschneiden

Foto

Anlegen und verkleben

Foto

Einbürsten des Fiberfills

Foto

Einbürsten des Top Dressings und Walzen

Foto

Einbauen er Abschläge

Foto

Einstecken der Fahnen

Foto

Das fertige Green….schönes Spiel……


Private Greens & Fibergrass - Offizieller Partner der PGA of Germany

Installationsanweisungen:

Entfernen des ursprünglichen Untergrundes bis zu einer Pegelhöhe minus 25 cm.

  1. Anbringen eines Geotextils (gegen Einwurzeln) mit einem Gewicht von 200 gr/m².
  2. Anbringen der ersten Fundierung von ca. 10 cm, bestehend aus verschiedenen Steinsorten, Typ PG020*. Diese Schicht zu einem festen Untergrund kompaktieren.
  3. Anbringen der zweiten Fundierung von ca. 10 cm, bestehend aus verschiedenen Steinsorten, Typ PG020*. Diese Schicht nach Entwurf ondulieren und zu einem festen Untergrund kompaktieren.
  4. Anbringen einer Steinschicht von ca. 5 cm Type PG04 * in den gewünschten Ondulationen. Diese Schicht kompaktieren und glätten.
  5. Anbringen der (Anzahl) Cups in einer vorab vereinbarten Anordnung.
  6. Anbringen der Schicht FiberGrass type “Green” in einer Rollbreite von 4,60 m und einer Halmlänge von 30 mm. Beim Verlegen die Anspielrichtung einbeziehen.
  7. Ausführen der unsichtbaren Leimnähte durch Nahtband und Acryl-Butadien Leim.
  8. Der Umfang des Greens wird nach einem vorab vereinbarten Entwurf modelliert.
  9. Mit Hilfe von speziellen Motorbesen wird der Kunstrasen intensiv in eine Anti – Anflugrichtung gebürstet.
  10. Anbringen der ersten Schicht „Infill“, bestehend aus Quarzkristallen mit einer Menge von 30 Kg / m2. Die Teilchen sind farbloses mono – kristallisiertes Silicium, in runder Struktur, Körnung 0,8 – 1,1 mm. Dieses Material wird mittels Streuwagen und mittelharten Bürsten gleichmäßig angebracht.
  11. Anbringen einer Schicht Topdressing, bestehend aus Quarzkristallen mit einer Menge von 10 Kg / m2. Die Teilchen sind grün und schwarz gefärbtes mono – kristallisiertes Silicium, Körnung 0,5 – 1,5 mm. Dieses Material wird mittels Streuwagen und weichen Bürsten in gleichmäßig verteilt.
  12. Intensives Walzen des Greens bis zur gewünschten
    Stimp – Geschwindigkeit. Empfohlenes Gewicht der Walze: 1400 kg.

* Spezifierung des Unterbaumaterials auf Anfrage.

Bei Bedarf muss ein Drainagesystem unter dem Green zur besseren Wasserableitung installiert werden.